Ernährung

Mit Fruchtsaft ausgewogen ernähren

Fruchtsäfte sind beliebt in Deutschland. Über 25 Liter trinkt jeder Bundesbürger im Jahr. Der gute Geschmack, die Vielfalt und die wertvollen Inhaltsstoffe begründen ihr positives Image. Wie stufen Ernährungswissenschaftler Fruchtsäfte ein und wie wichtig sind sie im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung?

Fruchtsäfte bestehen immer zu 100 Prozent aus dem Saft der Früchte, so verlangt es die deutsche Fruchtsaftverordnung. Deshalb gilt hier die Gleichung: Fruchtsaft = 100 Prozent Frucht.
Aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe werden Fruchtsäfte von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in die Gruppe der pflanzlichen Lebensmittel und nicht in die Gruppe der Getränke
eingeordnet. Die DGE-Ernährungspyramide stellt dies anschaulich dar. Die empfohlene Menge Fruchtsaft liegt bei etwa einem Glas.

Einzelheiten und Hintergründe:

Fruchtsaft – pflanzliches Lebensmittel
5 am Tag – Fruchtsaft gehört dazu
Trinken – Fruchtsaft zur Deckung des Tagesbedarfs mit Abwechslung und Geschmack
Inhaltsstoffe – wertvoller Genuss